Transportation aber richtig!

Transportation aber richtig!

Wann lohnt es sich ein Wohnmobil zu mieten?

by Elmer Carr

Für einen gut geplanten Urlaub ist die Art der Unterbringung mindestens genauso wichtig wie das Ziel der Reise. Ein Hotel ist meist die bequemste Wahl. Man bekommt alles gestellt und muss sich um nichts kümmern. Daneben gibt es noch Appartements zum Mieten oder für die Selbstversorger natürlich auch Campingplätze.


Was spricht für ein Wohnmobil?

Wer sich für den Urlaub auf einem Campingplatz entscheidet, steht auch hier vor der Wahl, wo er übernachten möchte. Zum Teil werden Bungalows angeboten oder man nimmt das klassische Zelt. Wenn der Campingplatz etwas abgelegen ist, lohnt es sich aber, ein Wohnmobil zu mieten

Es ist einfach praktisch seine kleine Wohnung und einen fahrbaren Untersatz in einem zu haben. Am Morgen steht man auf, genießt ein leckeres Frühstück und danach steigt man einfach vorne ein und fährt in Richtung Stadt, um die Sehenswürdigkeiten zu genießen.



Über welche Ausstattung verfügt ein Wohnmobil?

Wie bei allen Unterbringungen gibt es auch hier große Unterschiede.
Wenn man bei der Grundausstattung anfängt, sollten Schlafplätze, ein WC mit Wassertank und eine kleine Küche vorhanden sein.
Selbstverständlich gibt es auch Wohnmobile zu mieten, die das Equipment einer kleinen Wohnung haben. TV mit Antenne, mehrere Betten, Träger für Fahrräder, eine Dusche und natürlich alles was in der Grundausstattung enthalten ist, nur in größerer Form.
Die Grenzen nach oben sind sehr weitläufig.


Was für einen Führerschein benötige ich?

Abhängig davon wann der Führerschein ausgestellt wurde, wird bestimmt, welches Wohnmobil gemietet werden darf. Die älteren "Klasse 3" Führerscheine dürften wohl keine Einschränkung bei der Wahl haben. Wer aber für die Klasse B geprüft wurde, ist auf 3,5 Tonnen Gesamtgewicht beschränkt. Dies schließt besonders große Wohnmobile aus.

Für die Königsklasse unter den Wohnmobilen wird ein Führerschein der Klasse C1 benötigt. Dies ist ein Führerschein für kleine LKWs und er gestattet, Fahrzeuge bis zu 7,5 Tonnen zu führen. Damit sollten auch die richtig großen Wohnmobile abgedeckt sein.

Für den normalen Urlaub mit bis zu 4 Personen sollte aber ein Führerschein der Klasse B ausreichend sein. Der Wohnmobil-Verleih kann dahingehend auch beratend tätig sein.


Wohnmobil mieten oder über einen Kauf nachdenken

Wer noch nie mit einem Wohnmobil unterwegs war, hat die Möglichkeit sich verschiedene Modelle und Ausstattungen anzuschauen und diese natürlich auch für einen Urlaub, auch wenn es nur ein Kurzurlaub ist, zu mieten.
Vor einem Kauf sollte man sich einfach sicher sein, ob man sich allgemein einen Urlaub im Wohnmobil vorstellen kann und wenn ja, welche Ausstattung man benötigt.

Wie man seinen Urlaub gerne verbringt, ist natürlich jedem selbst überlassen. Aber die Vorteile der Mobilität und Flexibilität, die ein Wohnmobil mit sich bringt, sind unbestritten.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie bei Reisemobile Jumpertz GmbH.


Teilen  

über mich

Transportation aber richtig!

Ich heiße Sie auf meinem Blog herzlich willkommen und habe diesmal ein Thema aus dem Leben fokussiert: Die Transportation! Das Wort Transportation entstammt aus dem französischen Wortschatz und bedeutet, um es kurz auszudrücken, gewisse Dinge von Punkt A nach Punkt B, unversehrt zu bringen. Jeder hat bestimmt schon seine Erfahrungen jeglicher Art mit Umzügen oder komplizierten Transporten gemacht. Denn oftmals ist man auf die Hilfe von anderen Personen angewiesen. Dies kann privat oder gewerblich geschehen, wobei man sich versicherungstechnisch auch vorher immer absichern sollte. Manchmal ist es auch einfacher und weniger enttäuschend, wenn man wirklich Fachmänner und Firmen mit Transporten beauftragt, da alles abgesichert ist und auch keine Gegenleistung vorausgesetzt wird.

Kategorien

Archiv